Wissenwertes zum BULLY /2 Competition Crawling


Der BULLY 2 RTR Competition Crawler ist bereits serienmässig mit hochwertigen Komponenten ausgestattet.

Dies gilt insbesondere für die komplette Fahrwerk-Hardware wie Achsen, Chassis, Links, Räder etc. Der Modellbau-Starter kann mit dieser RTR-Kombination optimal erste Erfahrungen sammeln und sich mit den speziellen Comp Crawling Fahrtechniken vertraut machen, z.B. ...


VERWENDUNG DES DIGs (elektr. Differential)

Die getrennte Ansteuerung von Vorder- und Hinterachse erfolgt am Sender über die 3 Stellungen des kleinen Schiebeschalters (in Daumenhöhe):

- Stellung in der MITTE = beide Achsen angetrieben - normales Crawlen

- Stellung nach HINTEN = nur die hintere Achse ist angetrieben

- Stellung nach VORNE = nur die vordere Achse ist angetrieben

Die durch das elektr. DIG wahlweise vorne/hinten „gesperrten“ Achsen sind für extreme Manöver im Gelände gedacht und äußerst hilfreich u.a. für das seitliche Versetzen durch (Schalter "vorne") blockierte Hinterachse und eingeschlagene/stoßweise angetriebene Vorderräder. Bei normaler Geradeausfahrt erscheint dies jedoch zunächst gewöhnungsbedürftig - seien Sie hier gnädig mit sich!


UPGRADE-OPTIONEN

Viele Nutzer werden - nachdem sie erste Erfahrungen mit dem Competition Crawling gemacht haben - 

speziell die verbauten elektronischen Komponenten einer genaueren Prüfung unterziehen wollen und diese ggf. auf ihre speziellen Bedürfnisse anpassen, z.B. durch:

(1) ein stärkeres Lenkservo, ggf. mit ...

(2) einer ggf. stärkeren Stromversorgung / BEC und später ...

(3) einem Computer-Sender mit "MOA-Mischer" für 2 getrennte Kanäle zur Ansteuerung von…

(4) feinfühligeren digitalen Reglern (je einem pro Motor) - für ein digital /proportional gemischtes Differential 

  

(zum Trost: der RTR-Mehrpreis für die kpl. verbaute Elektronik inkl. Sender, Empfänger, BEC, Fahrtregler, elektr. Differential und 2 Motoren 35T liegt - im Ggs. zum "elektroniklosen" KIT - bei unter € 100,- und bildet damit eine Kosten-optimale Basis für den Einstieg ins Competition-Crawling ;-)

 

Hier einige Details zu einem möglichen späteren Upgrade-Pfad:


(1)  SERVO

- im RTR verbaut ist ein Twister HighTorque Metal Gear Digital Servo 

- Stellkraft bei 4.8V: 8,5kg, bei 6.0V: 11 kg - Stromaufnahme bei max-Last: 1,2 A

- Upgrade-OPTIONen: jedes Hochvolt-Servo in Standard Größe mit ideal bis zu 25-35 kg. Stellkraft, z.B.:

- Savöx SA-1283SG - Stellkraft 25 / 30 kg

- HITEC 7950TH Stellkraft 29-35 kg

- Promodeler PDRS470Stellkraft bis 35 kg  (ab ca. € 100,-)


(2)  BEC – Empfängerstrom-Versorgung

- im RTR eingebaut ist ein 5A BEC 

- dabei ist zu beachten, das die max. Stromaufnahme eines neuen Servos nicht über 5A liegt

- je nach max. Stromaufnahme eines neuen Servos sollte ggf. ein stärkeres BEC verwenden finden

- Upgrade-OPTION z.B. CastleCreations 10A BEC (ca. € 20,-)


(3)  FERNSTEUERUNG / SENDER

- Bedienungsanleitung des aktuellen RTR-Senders ist als PDF verfügbar (s. download unten)

- Upgrade-OPTION - z.B. SANWA MT4S - inkl. Empfänger (ab ca. € 200,-)

- elektr. Differential möglich, d.h. getrennte elektr. Mischung / Ansteuerung von Vorder- und Hinterachs-Motor 

- Voraussetzung: 2 getrennte Regler - s.a. (4) - Gewichtseinsparung durch Entfall des (RTR-) Rocker-Dig 


(4)  REGLER

- Ersatz des integrierten, über den Sender Schalter "elektrisch geschalteten" RTR-Reglers durch z.B. ...

- Upgrade-OPTIONen:

- 1 x Holmes Hobbies BR-Mini Dual-Regler  (ca. 146 € ,-)

- 2* x Holmes Hobbies BR-Mini - Regler (je ca. € 65,-)

- 2* x Castle Sidewinder Micro 2 (je ca. € 69,-)

- 2* x FX-R Fwd/Rev Brushed ESC 12 (je ca. € 100,-) - direkt am Regler programmierbar !

* zum Anschluss von 2 Reglern hier ein sehr guter Beitrag im Forum: > LINK

- die Regler sollten klein und leicht sein, ggf. programmierbar via ges. Karte

- ACHTUNG: Elektronik-/Lötkenntnisse erforderlich !



 Man kann diese Liste möglicher Upgrade-OPTIONEN nahezu beliebig fortsetzen:

- Achsgewichte vorne ...

- Spurverbreiterung (vorne je 10 mm, hinten je 8 mm)

- andere Reifen/Felgen ...

- spezielle Stoßdämpfer etc.

Der ambitionierte Modellbauer wird letztlich zu allen Komponenten Tuning-Alternativen im web finden,

mit denen sich am Ende aus dieser sehr wertigen RTR-Basis ein € 2.000,-Crawler machen läßt.

VOR diesen Schritten empfiehlt sich jedoch die Entwicklung von Fahrpraxis und eine genauere Bedürfnis-Analyse.


Hier noch ein interessanter Link / Thread eines zufriedenen Bully-Fahrers

der sein Serien-Fahrzeug mit einigen (Löt-) Arbeiten optimiert hat:

http://www.rccrawler.com/forum/rc4wd-bully/567802-loaner-bully-2-rtr.html


Download
Manual RC4WD Sender
Z-R0006 manual.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Persönliche Beratung – wenn Sie Fragen zu einem crawlster® Produkt haben, sprechen Sie uns gerne an:

  • senden Sie uns ein Mail an info@crawlster.de – oder senden uns ein Fax an 0221-973035-3
  • rufen Sie uns an unter Tel. 0221-1208725 (tagsüber zwischen 11:00 und 14:00 Uhr)
  • oder/und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin in Köln