crawlster®4Wd – 

das weltweit erste HighEnd BTA LenkSystem für Axial WRAITH / RR10 Bomber 


Die Realisierung einer (BTA) Behind-The-Axle-Konzeption für den Axial WRAITH galt bislang als schwierig  bis unmöglich. 

crawlster®LenkSysteme hat die Herausforderung angenommen und einen völlig neuen Ansatz realisiert.

 

Nach über 15-monatiger Entwicklungszeit ist es nun so weit: crawlster®LenkSysteme präsentiert den crawlster®4Wd.


*unter Verwendung von Axial AR60 OCP Achsen Kardan-Antriebswellen (AX 30779 / AX 30780) oder Vanquish Products WRAITH VVD V1-HD (VPS 07370)

Das crawlster®4Wd-Konzept

Eine linear geführte Behind-The-Axle Anlenkung mit kurzen Gelenkarmen erlaubt schier unglaubliche Lenkwinkel* bei kurzen Wegen und erzeugt in intelligentem Zusammenwirken mit speziell dimensionierten Knuckle-Anlenkungen einen positiven Ackermann-Effekt: das kurveninnere Rad lenkt jetzt stärker ein, als das kurvenäußere.



Aktueller Produktionsstatus: Die crawlster®4Wd Komponenten befinden sich zur Zeit in der Oberflächenvergütung mit anschließender Laserbeschriftung und werden in Kürze versandfertig sein.


crawlster®4Wd – Einbau & Review

der deutschsprachige Top-Modellbaublog präsentiert das neue und weltweit einzigartige crawlster®4Wd LenkSystem. Gery stellt in diesem umfassenden Beitrag die Eigenschaften und Vorteile des crawlster®4Wd LenkSystems ausführlich vor und geht dabei – zusammen mit Roman – auf Details zur Montage an einem CrazyCrawler Wraith Showcar ein.



Problem
Die Standard-Lenkungen einiger der verbreitetsten 4x4 Scale-Crawler Modelle weisen konstruktionsbedingt einen negativen Spurdifferenzwinkel (Ackermann) auf. Dies führt in der Praxis zu einem z.T. unvorteilhaften Kurvenverhalten mit permanentem „Schieben“ über das kurvenäußere Rad. Zusätzlich beeinträchtigen Lenkstangen vor der Achse die Bodenfreiheit und den Scale-Look vorbildähnlicher 4x4-Fahrzeuge.

Lösung
crawlster® LenkSysteme beheben diese Probleme durch konstruktiv optimierte Anlenkungen – das kurveninnere Rad lenkt jetzt jeweils korrekt / stärker ein als das kurvenäußere – und schaffen hierdurch ein deutlich verbessertes Kurvenverhalten und mehr Wendigkeit im Gelände. Ohne Lenkstangen vor der Achse.